IHT - Internationales Heide-Teleskoptreffen Reinsehlen

Internationales
    Heide-Teleskoptreffen
        Hohenwoos

Startseite

Zum Startmenü
!!! A C H T U N G   -   N E U E R     S T A N D O R T !!!

Letzte Änderung: 15. August 2016

Ferienwohnungen / Camping | An- / Abmeldung | Verpflegung | Kosten

Wissenswertes / FAQs | Anreise (inkl. PDF-Download) | Termine | IHT-Fotoalbum

 

 

© Christian Harder; Nachts während des 6. IHT-Reinsehlens vom 22. - 24. September 2006         © Christian Harder; ''Lechz nach Öffnung (30-Zoll)'' während des 6. IHT-Reinsehlens vom 22. - 24. September 2006         © Christian Harder; Zodiakallicht während des 6. IHT-Reinsehlens vom 22. - 24. September 2006; Daten: 24.09.2006, 4h29 MESZ, C 350D, 1600 ASA, 103s, 4.5/18mm
Drei Impressionen von Christian Harder. Rechts das Zodiakallicht von 2006 (alter Platz)!

 

IHT steht für: Internationales Heide Teleskoptreffen (Hohenwoos)

 

Termin zum 16. IHT: 01. - 04. September 2016
Ort:

Töpferhof Hohenwoos
Ziegelei 1
19303 Tewswoos

Koordinaten:
("Google-Maps")
N 53.241809
E 11.21445
Telefon
Veranstalter vor Ort:
(10-24 Uhr - es entstehen Ihnen ggf. Mobilfunkgebühren)
0173 - 51 78 429

 

IHT-Hohenwoos Panoramen 2014

 

 

 


Schnell-Info

Wir bitten die folgenden Informationen für einen reibungslosen Ablauf vor Ort zu beachten:

  • Tagesbesucher werden geben, bitte nicht mit dem Auto auf die Wiese zu fahren, sondern die Parkmöglichkeiten im Einfahrtsbereich des Töpferhofes zu nutzen. Weißlicht blendet alle Sterngucker (Rotlichtlampen sind erheblich besser). Warme Kleidung bitte nicht vergessen.
  • 3. September: Markttag der Töpferei mit dem Motto: Sonne, Mond und Sterne und regionale Produkte (14-17 Uhr - auf dem Gelände der Töpferei)
  • Frühanreiser: Es muss die Zeit vor/nach dem Treffen nun mit berechnet werden.
  • Absolutes Laserverbot: Die Verwendung von grünen Lasern ist absolut verboten, da nicht nur holländische Astrofotografen vor Ort sind.
  • 230 Volt Stromanschluß vorhanden. Kabeltrommel bitte selbst mitbringen (Energiefresser: Wasserkocher, Kochplatten, Heizungen usw. bitte vermeiden!!!).
  • Wasseranschluss vorhanden.
  • Zelten ist erlaubt. Bitte in Reihen aufstellen - wie sonst auch - wir verzichten hier bewußt auf abgesteckte (abschreckende) Parzellen. Ein Auto/Rettungsfahrzeug muss durchfahren können.
  • Übernachtungsmöglichkeiten gibt es leider nur im Ferienhaus/Ferienwohnungen in sehr begrenzter Anzahl (ist halt kein Hotelbetrieb), ggf. bitte untereinander Wohngemeinschaften bilden!
  • Sanitäre Anlagen vorhanden (ausführliche Infos siehe unten)
  • "Autofreies" Teleskoptreffen: PKWs parken am Platzrand, nicht in der Mitte - bitte die Anweisungen vor Ort beachten.
  • PKWs dürfen zum Be- und Entladen auf den Platz fahren.
  • Bevor jemand auf den Platz fährt & aufbaut, sollte er uns/mir kurz Bescheid geben zwecks Einweisung (wie sonst auch).
  • Selbstverpflegung (ausführliche Infos siehe unten).
  • Teilverpflegung im Töpferhaus Hohenwoos möglich (ausführliche Infos siehe unten).
  • Grillen ist erlaubt - wie immer bitte umsichtig mit dem Rasen sowie mit dem Nachbarn umgehen.
  • Spülen ist vor Ort in den sanitären Anlagen möglich. Bitte vor dem Spülen sämtliche!!! Essenreste entfernen, diese gehören nicht ins Waschbecken - Verstoppfungsgefahr!!!
  • Müll vermeiden und bitte selbst wieder mitnehmen - alles andere würde nur die Teilnehmergebühren in die Höhe treiben.
  • Bitte an Taschenlampen denken, wer nachts zur Toilette muss, da die Bewegungsmelder dort für den Treffzeitraum abgestellt werden!
  • Einkaufsmöglichkeiten (ausführliche Infos siehe unten).
  • Anmeldung findet wie immer unter dem Pavillion dann statt, wenn die Kasse geöffnet ist. ;-)
  • Genießen Sie den Aufenthalt und entspannen Sie sich ein paar Tage

 

IHT - Internationales Heide-Teleskoptreffen Hohenwoos

In diesem Herbst ist wieder jeder herzlichst dazu eingeladen, am diesjährigen 16. IHT in Hohenwoos zur gemeinsamen Beobachtung und zum Erfahrungsaustausch teilzunehmen.

 

Liebe IHT-Teilnehmer,

nach nunmehr 13 Jahren mussten wir leider zum ersten Mal auf einen anderen Platz ausweichen, da die Hotelanlage im Camp Reinsehlen mit Hochzeitsveranstaltungen ausgebucht war. Das hieße ein unkalkulierbares Lichtproblem (zumindest bei einem klaren Sternenhimmel sowie evtl. Duschzeitenüberschneidungen mit Hochzeitsgästen).

Doch wir haben einen ebenbürtigen Ersatz gefunden - wenn nicht sogar einen noch besseren - zumindest sind alle sehr begeistert!

Der neue Platz
Das neue Gelände befindet sich auf dem Gelände des Töpferhofes Hohenwoos in Mecklenburg Vorpommern/Nähe Niedersachsen. Dieser Platz liegt südlich des stillgelegten Truppenübungsplatzes Lübtheen und Truppenübungsplätze gehören generell zu den dunkelsten Plätzen (allerdings kommt man da schlecht drauf).

Der neue Platz liegt zwar etwas weiter östlicher und nördlicher als das Camp Reinsehlen (Luftlinie ca. 90km), bietet dafür aber erheblich weniger Lichteinflüsse. Das einzige Licht kommt von uns Teilnehmern selbst! Der Platz liegt praktisch auf einer dunklen Insel.

Das Gelände ist ringsherum durch eine Waldfläche geschützt und die wenigen Zeitschaltuhr gesteuerten Laternen werden ausgeschaltet. Selbst die Laternen aus den umliegenden, kleinen Dörfern (gar nicht sichtbar), sind teilweise per Zeitschaltuhr geregelt. Laut aktueller Lichtverschmutzungskarte ist dieser Platz sogar noch etwas dunkler als die Heide. Wie gehabt, werden wir auch an dieser Stelle keine Werbung mit Grenzgrößen und SQM-Werten anstellen, da die Werte immer(!) unterschiedlich sind (ja, leider auch die SQM-Werte) − zumal jedes Auge anders reagiert.
Alles was Sie wissen müssen: Der Platz ist dunkel − richtig dunkel!

Perfekt für Astrofotografen.

Die Rundumsicht ist je nach Aufstellplatz ebenfalls gegeben: einerseits schützen uns Bäume, andererseits ist die Sicht Richtung Süden wesentlich besser. Die tiefe Nord- und Osthorizontsicht vom Camp Reinsehlen gibt es leider nicht mehr − generell ist der Horizont je nach Aufstellung um ca. 3-5 Grad abgeschnitten; dies kommt der Dunkelheit zu Gute.

Der Platz ist ziemlich genau in Nord-Süd-Richtung ausgerichtet, es gibt ein minimales Gefälle Richtung Süden, welches jedoch nicht stört − auch nicht beim Zelten. Je nach Stellplatz kann der Boden für Zeltheringe recht hart sein.

Der Töpferhof
Der Töpferhof ist ein Familienunternehmen, allerdings kein richtiger Hotelbetrieb wie das Camp Reinsehlen Hotel. Es gibt nur eine begrenzte Anzahl von Mietunterkünften − eine rechtzeitige Reservierung wird dringendst empfohlen.

Alle weiteren Infos zum Töpferhof finden Sie hier: Töpferhof Hohenwoos.

 

Was ändert sich 2016?

3. September - Markttag der Töpferei
Nach dem Motto: Sonne, Mond und Sterne und regionale Produkte findet von 14-17 Uhr auf dem Gelände der Töpferei ein Markttag statt. D.h., hier finden Sie Produkte der Töpferei sowie einige Köstlichkeiten aus der Region.

Frühanreiser
Nach nunmehr 15 Jahren müssen wir zum ersten Mal die Zeit vor/nach dem Treffen mitberechnen. Beachten Sie bitte den Preisaushang vor Ort.

Strom
Strom ist selbstverständlich vorhanden − Kabeltrommel(n) bitte wie gehabt selbst mitbringen. Sämtliche Energiefresser (Kaffeemaschinen, Wasserkocher, elektr. Kochplatten, Zeltheizungen(!!!), usw.) sind bitte zu vermeiden!

Wasseranschluss
Ein Wasseranschluss ist ebenfalls vorhanden.

Sanitäre Anlagen
Wir nutzen die sanitären Anlagen des Betriebs. Dieser ist ca. eine knappe Minute Fußweg vom Platz entfernt und während des Treffens rund um die Uhr geöffnet.

Wer nachts dringend zur Toilette muss: Wir werden die Lampen dort nicht auf Rotlicht ändern, laufen Sie also bitte erst wieder mit adaptierten Augen zurück.

Wasch- und Spülmöglichkeiten sind dort ebenfalls vorhanden, Essensreste gehören nach wie vor nicht ins Waschbecken (Verstopfungsgefahr).

Duschen
Es gibt leider nur noch eine Dusche (Schlüssel ist beim Küchenpersonal zu finden), ggf. kommen weitere Duschen hinzu, wenn eine Ferienwohnung gerade nicht belegt ist. Dies klingt erst einmal nach sehr wenig: das IHT hat aber über all die Jahre gezeigt, dass dies bisher immer funktionierte. Selbst mit den zwei IHT-Duschen gab es kaum Wartezeiten und man hatte die Duschen meist für sich − hier sich also bitte nicht abschrecken lassen. Bei größeren Teilnehmerzahlen werden wir "bei Finanzierbarkeit" dies natürlich erweitern (mobile Duschen kosten Unsummen, fordern viele Voraussetzungen und sind dann meist nicht so komfortabel, wie eine richtige Dusche).

Verpflegung & Einkaufsmöglichkeiten
Selbstverpflegung (grillen ist erlaubt).

Die nächsten Einkaufsmöglichkeiten sind leider etwas entfernt − dies ist halt ein kleiner Nachteil, wenn man einen dunklen Sternenhimmel haben möchte.

Einkaufsmöglichkeiten gibt es in:

  • Dömitz: Aldi, Rewe, Penny, tanken und Baumarkt
  • Lübtheen: Lidl, tanken und Baumarkt
  • Malliß: Edeka und tanken
  • Neu Kaliß: Netto, Köp Inn
  • Ludwigslust: alles
  • Überall außer in Malliß und Lübtheen gibt es Ärzte und Apotheken

Ab 14 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen im Töpferhof, Frühstück (nach Sammelbestellung/Anmeldung für ca. 5-6 Euro/Person) oder Brötchen nach Vereinbarung (Sammelbestellung). Bei ausreichendem Interesse (Sammelbestellungen) gibt es auch weitere Möglichkeiten.

Essen gehen kann man z.B. in Vielank, ca. 5-10 Autominuten entfernt (Vielanker Brauhaus mit eigener Brauerei − sehr empfehlenswert).

Auto
Um das langjährige und einzigartige Flair vom IHT aufrecht zu halten, werden wir die Autos weiterhin von den Zelten trennen (Autos werden am Platzrand und unten geparkt) − immerhin sollen Sie sich für die kurze Zeit weiterhin entspannen können und ein Blick fernab der Autos hilft schon einiges (sonst könnten wir auch gleich auf einen Parkplatz gehen oder "Sie" auf fast jedes andere Teleskoptreffen). ;-)

Das befahren des Platzes zum Be- und Entladen ist selbstverständlich erlaubt.

Tagesbesucher müssen diesmal Ihren PKW außerhalb des Beobachtungsgeländes parken; Parkfläche ist auf dem Töpferhof vorhanden. Wir bitten hier um Verständnis.

Platz Auf- & Abfahrt
Achten Sie bitte bei der Platzauf- und Abfahrt unbedingt auf die Eisenstangen im Boden − es wird keine Haftung für Schäden übernommen. Eisenstangen sind durch Warndreiecke oder Leuchten markiert. Wenn Sie in dringenden NOT-Fällen (Arzt-/Krankenhausbesuch) nachts in der Dunkelheit den Platz mit dem Auto verlassen müssen, so lassen Sie sich bitte "zusätzlich" von einer Person (oder vom Veranstalter) mit Taschenlampe den Weg weisen oder schalten das Licht ein (gilt NICHT für Tagesgäste - die parken grundsätzlich draußen)! Fahren Sie bitte Schrittgeschwindigkeit.

Müll
Der Müll muss bitte, wie bisher auch, selbst entsorgt werden. Das hat die letzten 15 Jahre super funktioniert − für beide Punkte (PKW-/Müllvermeidung) ein großes Dankeschön!

Allen Anweisungen vom Töpferhof Hohenwoos und uns sind umgehend Folge zu leisten.

Natur
In der Gegend gibt es Hirsche die sich zum Veranstaltungszeitpunkt in der Brunftzeit befinden werden und hörbar sind. Daneben gibt es noch zahlreiche andere, z.T. seltene Tierarten.

 

Wir selbst haben die Absage für das Camp Reinsehlen Gelände sehr kurzfristig bekommen und hoffen, dass Alle rechtzeitig vom neuen Platz auf dem Töpferhof Hohenwoos erfahren und bitten um Ihre Mithilfe, es allen IHT'lern weiterzusagen (Vereinstreffen, Mailinglisten, Foren, usw.) − herzlichen Dank.

Alle Unannehmlichkeiten, die in dieser kurzen Zeit entstehen, bitten wir zu entschuldigen und hoffen auf Ihr Verständnis.

Wir freuen uns auf Deine/Eure/Ihre Teilnahme sowie auf sternklare Nächte − schaut' vorbei und testet den neuen Platz!

 


 

 

Das IHT hat sich mittlerweile zum größten Teleskoptreffen in Norddeutschland (Nordeuropa) etabliert.
Es ist gerade dieses familiare Erlebnis, das diesem Treffen das gewisse Etwas gibt.
Bei klarem Wetter wird tagsüber die Sonne durch die verschiedensten Sonnenfilter(!) beobachtet und mit einbrechender Dunkelheit wird in die Weite des Universums abgetaucht − mit allem was es zu bieten hat, egal ob mit bloßem Auge, Fernglas, Kaufhausteleskop oder im 30 Zoll (∅ ca. 76 cm) Spiegelteleskop.

Die Fläche bietet ausreichend Platz für Teleskope und Zelte. Es besteht eine sehr gute Verkehrsanbindung.

Genießen Sie den Erfahrungsaustausch zwischen Gleichgesinnten, ein geselliges Beisammensein, Test- & Vergleichsmöglichkeiten verschiedener optischer Geräte, einen dunklen Himmel und vieles mehr...

Idee
Noch kurz ein Wörtchen zur Idee, weil wir immer wieder danach gefragt werden, warum wir gerade in Norddeutschland ein Teleskoptreffen veranstalten.
Das Rätsels Lösung ist eigentlich ganz einfach. In den 80/90igern Jahren gab es für den Norddeutschen (oder Nordeuropäischen) Raum kein größeres Teleskoptreffen mehr und somit wurde kurzentschlossen gehandelt.
Die Idee, ein eigenes Treffen zu organisieren lag schon sehr lange in der Schublade und so kam eins zum anderen.
Aus organisatorischen Gründen schafften wir es leider nicht mehr rechtzeitig, das IHT ein Jahr früher an den Start zu schicken. So hat es jedoch einen kleinen positiven Nebeneffekt, die Jahreszahl stimmt jetzt mit dem x-ten Treffen überein.


Naturschutzgebiet
Beachten Sie bitte, daß sich das gesamte Teleskoptreffen in einem Naturschutzgebiet befindet und nur auf den ausgewiesenen Flächen betretbar ist.


Bevor Sie die Fläche zum Be- und Entladen befahren, fragen Sie bitte die Veranstalter/Helfer vor Ort.

Vorträge
Keine, da die meisten Teilnehmer sich einfach nur entspannen möchten - die Landschaft ist dafür einzigartig. Eine Möglichkeit besteht jedoch, melden Sie sich dazu bitte bei uns.

An- / Abmeldung

Eine Anmeldung ist nicht nötig. Bitte bei Anreise unaufgefordert anmelden!

Jeder erhält eine Teilnehmerkarte bzw. Besucherkarte, diese ist auf dem Veranstaltungsgelände sichtbar mitzuführen.
Für jedes Auto, Wohnwagen und jedes Zelt auf dem Veranstaltungsgelände ist eine Platzkarte notwendig. Die Platzkarte legen Sie bitte gut sichtbar hinter die Frontscheibe.

 

Kosten (Stand 2003)
Erwachsene
10,00
€ pro Person einmalig
Schüler / Studenten
  5,00
€ pro Person einmalig
Auto
  5,00
€ einmalig
Wohnwagen(mobil)
10,00
€ einmalig
Camping / Zelten
  5,00
€ pro Person & Nacht
Besucher (ohne Teleskop)
  z.B. 2,00
€ freiwillige Spende
Kinder & Jugendliche bis 17 Jahre
  frei
 
Alle Preise in Euro [€] sind unter Vorbehalt zu sehen (es gilt der Preisaushang vor Ort)!

Nachtfahrverbot
Auf dem ganzen Gelände besteht ein Nachtfahrverbot! Später ankommende Gäste/Besucher dürfen nur mit Standlicht und Schrittgeschwindigkeit bis zum Parkplatz fahren.

LICHT ???
Bitte kein weißes Licht verwenden, auch nicht bei Wohnwagen / Wohnmobilen. Rotes Licht (Filter) ist empfehlenswert und sollte auch für die Innenbeleuchtung bei Wohnmobilen/Wohnwagen verwendet werden.
Achten Sie bitte auch auf Ihre Blinklichter am Auto (Auf- und Zuschließen), diese sind sehr hell und blenden die Teilnehmer.
Für Laptops gibt es zum Beispiel iCap Notebookzelte (bei uns im Shop erhältlich).

LASER
Rote Justierlaser werden bitte nur zur Justierung der Teleskope benützt.
Die Verwendung von grünen Lasern ist während der gesamten Veranstaltung generell untersagt und kann zum Platzverweis führen.

Da (grünes) Laserlicht sehr gefährlich ist, sahen wir uns aus gegebenen Anlaß dazu gezwungen, ein Verbot auszusprechen.

Weitere Informationen zu Teleskoptreffen finden Sie auch hier.

Angemeldete Händler
Keine, außer wir selbst (für bestimmte Wünsche bitte rechtzeitig melden, da wir nur sehr wenig mitnehmen werden).

Beachten Sie bitte auch die Freiexemplare Sterne und Weltraum aus dem Verlag Spektrum der Wissenschaft, die Sie bei der Anmeldung erhalten (solange Vorrat reicht).

Werbung:
Sterne und Weltraum - die Zeitschrift für Astronomie

 

Weitere Informationen erhalten Sie über die Veranstalter:

E-Mail: IHT@astrogarten.de
Telefon: 0209 - 170 16 19
Telefon vor Ort (während der Veranstaltung): 0173 - 51 78 429

Anfahrt
Adresse
Töpferhof Hohenwoos
Ziegelei 1
19303 Tewswoos

Koordinaten ("Google-Maps"):
N 53.241809
E 11.21445

Die offiziellen IHT-Termine: für das Jahr 2016

01. - 04. September 2016
 
(Neumond: 1. September)

 

2017


14. - 17. September 2017
 
(Neumond: 20. September)

 

Alle Angaben ohne Gewähr.


© Nils Kloth 2000 - 2016 Zurück zum Seitenanfang Kennen Sie unser Gästebuch?